Dürener Straße 344, 50935 Köln (Lindenthal), Telefon: (0221)9433569, Fax: (0221)9433568

Impressum

pohwebbalkeno1
pohtoplei03a

Abgewöhnung von schädlichen Gewohnheiten
(Lutschen, falsches Schlucken, Mundatmung usw.)

Bis zum 4. Geburtstag sollten schädliche Gewohnheiten wie Daumenlutschen, Nuckeln und falsches Schlucken abgestellt sein. Dabei können konfektionierte Geräte (Mundvorhofplatten) helfen.
Bei Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen wird eine solche Behandlung nur bei ausgeprägtem Befund gezahlt. Bei Kindern, die eine weniger deutliche Fehlstellung haben, kann nur eine Privatbehandlung erfolgen.
Neben diesem mechanischen Ansatz ist es häufig sinnvoll, eine zusätzliche logopädische bzw. Sprach-Therapie einzuleiten, um die Zunge und die den Mund umgebende Muskulatur zu den richtigen Bewegungen anzuleiten.

Dr. Sibille Pohl
Kieferorthopädin

topnav

|

|